Black And Whites at the Docks

A Shooting with Anna

Gütersloh (nieder­deutsch Gütsel) ist eine Groß­stadt in Nord­rhein-West­falen im Landes­teil West­falen, die zum Regie­rungs­bezirk Detmold (Ost­west­falen-Lippe) gehört. Sie ist die Kreis­stadt des gleich­namigen Kreises und hat den Status einer großen kreis­ange­höri­gen Stadt. Zusam­men mit der etwa 20 Kilo­meter ent­fern­ten Groß­stadt Biele­feld sowie dem Raum Her­ford zählt sie zu den Ver­dichtungs­räumen Deutsch­lands. Die Ort­schaft Güters­loh wurde erst­mals im Jahr 1184 in einer Urkunde des Bischofs von Osna­brück erwähnt. Im Dezem­ber 1825 verlieh König Friedrich Wilhelm III. von Preußen in einer Kabinetts­order Güters­loh die Stadt­rechte. Die Einfüh­rung der Rats­verfas­sung (Stadt­verord­neten­versamm­lung, Magis­trat, gewähl­ter Bürger­meister) erfolgte erst mit der Annah­me der Städte­ordnung im Jahre 1842. Am 30. September 2018 über­schritt die amt­liche Ein­wohner­zahl der Stadt mit 100.157 Ein­wohnern erst­mals die 100.000-Marke. Güters­loh ist seit­dem neben Biele­feld und Pader­born die dritte ost­west­fälische Großstadt.