FEINSCHRIFT

DAS FEINLICHT JOURNAL

Schmuddelwetter ist insbesondere in Norddeutschland die Bezeichnung für eine Wetterlage mit schwachem Wind bei hohem Luftdruck, tief hängender Wolkendecke und Niesel- oder Sprühregen. Der Begriff geht zurück auf das niederdeutsche Wort smuddeln, das die Bedeutung von „unreinlich zu Werke gehen“ hat.[1] Auf das Wetter bezogen wird damit die durch…

FEINSCHNITT

DAS FEINLICHT ARCHIV

FEINKOST

DER FEINLICHT NEWSLETTER

Neugierige Blicke

Jede Ganglienzelle verarbeitet Informationen aus einem rezeptiven Feld (einem räumlich begrenzten Bereich der Netzhaut). Es gibt zwei…

Pärchen-Shooting im Emsland

no paddingone pixel padding1x padding2x padding3x padding4x padding5x padding6x padding

Merkt euch wo ihr wart!

Ein Fotograf ist ja irgendwie immer auf der Suche nach tollen Locations. Orte mit dem gewissen Etwas für ein tolles Shooting. Darum versuche ich immer, die Augen offen zu halten. Wenn ich dann etwas…

Mehr Farbe. Mehr Gefühle?

Vor zwei Wochen habe ich an einem Workshop von Stella und Uwe teilgenommen. Die beiden sind Hochzeitsfotografen aus dem Emsland und haben das wirklich super gemacht. Weiter ging es dann zum…


Aus dem letzten Shooting

Blog. Worte. Gedanken.

Fotografieren trotz Schmuddelwetter. Oder gerade deswegen?

Der Begriff geht zurück auf das niederdeutsche Wort smuddeln, das die Bedeutung von „unreinlich zu Werke gehen“ hat.

Merkt euch wo ihr wart!

Wenn ich dann etwas erspähe mache ich meistens direkt einen Schnappschuss mit dem Handy. Je nach dem, wieviel Zeit ich habe gerne auch mehrere, aus verschiedenen Winkeln. Das sind dann garkeine künstlerisch wertvollen Fotos. Eigentlich geht es mir ausschließlich darum, dass ich Bilder der Location mit korrekten GPS- und Zeitinformationen habe.

Mehr Farbe. Mehr Gefühle?

Beides stand bei mir bisher nicht wirklich im Fokus. Aber das kann man ja ändern.